Venus ist der strahlende "Abendstern". Er läuft auf den lichtschwächsten Planeten Neptun zu, den er am 27. Januar in nur vier Bogenminuten Entfernung überholt - dies sind etwas mehr als 10% des scheinbaren Monddurchmessers. Mars geht um 5 Uhr auf. In der letzten Januar-Woche gesellt sich auch Jupiter zu ihm in die Morgendämmerung. Am Monatsende beginnt Merkur seine jahresbeste Abendsichtbarkeit.